Warning: Expiry date cannot have a year greater than 9999 in /www/htdocs/w006ceb0/system/common.php on line 207
Prostatakrebs - Das Leben danach
Prostatakrebs erkennen, besiegen und potent bleiben!
Prostatakrebs erkennen, besiegen und potent bleiben!

Mein Leben nach dem Prostatakrebs

Nachdem die Todesangst in weite Ferne gerückt ist, beginnen sich die ersten Sorgen darüber breit zu machen, wie es nun weitergehen soll, gesundheitlich, beruflich und privat.

Noch im Krankenhaus, wenn der Katheter gezogen wird und der Urin unaufhaltsam läuft, wird uns schlagartig bewusst, in welcher unerträglichen Situation wir uns tatsächlich befinden. Verzweiflung und Galgenhumor sind dann die dominierenden Gefühle.

In „Prostatakrebs erkennen, besiegen und potent bleiben“ lesen Sie, wie es dem Autor Peter Weitzel ergangen ist und wie man damit fertig wird.

Die Inkontinenz wird von Einigen schon kurz nach der Reha überwunden sein, viele schaffen das jedoch nie und brauchen nun ständig Vorlagen. An eine wiederhergestellte Potenz denken wir zu diesem Zeitpunkt noch lange nicht.

Unser Penis ist kürzer geworden. Durch das nun fehlende Stück Harnröhre wird er tiefer in den Körper hineingezogen. Damit ist auch die scheinbare Vergrößerung der Vorhaut verbunden, die nun störend wirkt. Beim Urinieren im Sitzen bildet sich plötzlich eine kleine Pfütze unter dem Toilettenbecken, was wir gar nicht verstehen können. Der Urinstrahl trifft mit dem verkürzten Penis aber nun auf den Spülrand und spritzt unter der Brille hindurch. So müssen wir unseren kleinen Freund von nun an auch noch nach unten halten.

Obwohl eine ausreichende Erektion nun auf lange Sicht oder für immer versagt ist, bleiben doch die Gefühle, die auf eine entspannende Befriedigung drängen, denn die Natur hat unsere männliche Potenz wohlweislich von unserer Orgasmusfähigkeit getrennt. So wird jeder Betroffene gemeinsam mit seiner Partnerin, oder auch für sich allein, eine Lösung finden.

Mir sind aber auch viele Fälle bekannt, bei denen operierte Männer ihre Sexualität völlig aufgegeben haben, oder sich jedenfalls in dieser Hinsicht äußern.

In „Prostatakrebs erkennen, besiegen und potent bleiben“ können Sie lesen, wie der Autor Peter Weitzel seine Potenz wiedererrungen hat.

Die Reha bietet uns auch noch eine kurze Frist zum Nachdenken über den weiteren Berufsweg, vielleicht auch noch eine folgende Krankschreibung durch den Hausurologen. Aber dann sollte sich langsam eine Lösung abzeichnen.

Wer schon im Rentenalter ist, braucht sich um sein Einkommen keine Sorgen machen. Die operierten Männer werden aber immer jünger, weil viel zu oft, viel zu früh und oft unnötig operiert wird, denn der sog. Prostatakrebs ist durch die kommerziell geschürte Angst weltweit eine immer besser sprudelnde Geldquelle für den Medizinisch-Industriellen-Komplex.

Wie Sie sich vor einer unnötigen Operation oder gefährlichen Behandlung schützen können erfahren Sie in „Prostatakrebs erkennen, besiegen und potent bleiben“ von Peter Weitzel

Glauben Sie an sich! Sie sind stark! Sie schaffen das! Sie besiegen Ihren Prostatakrebs!

Prostatakrebs erkennen, besiegen und potent bleiben »

Jetzt bestellen! Prostatakrebs erkennen, besiegen und potent bleiben


Peter Weitzels Gästebuch!


Ich würde mich auch über Ihren Eintrag freuen. Peter Weitzel

gerade online :

Prostatakrebs erkennen, besiegen und potent bleiben!